Erhebung Frühtrachternte 2024 –

erfolgt oder auch nicht

Die Frühtrachternte (erste Schleuderung des Jahres) wird größtenteils abgeschlossen sein. Wie in den Vorjahren möchte das Fachzentrum für Bienen und Imkerei in Mayen daher wieder eine Statistik über die Ernteergebnisse erstellen.
Bitte antworten Sie auch, wenn Sie keinen Honig ernten konnten – was in manchen Regionen leider zu erwarten war. In diesem Fall bitte wir Sie dennoch die wenigen verbleibenden Fragen u.a. zum Standort (PLZ) zu beantworten, damit wir eine räumliche Zuordnung vornehmen können.
Durch die anonyme Beantwortung der Umfrage können Sie helfen, einen ersten Überblick zu erhalten, der Informationen über regionale Besonderheiten und Unterschiede liefert. Die Ergebnisse werden im Infobrief veröffentlicht.
Erneut in diesem Jahr ist die am Ende gestellte Fragen zu den Landschaftselementen im Umkreis Ihres Bienenstandes, wie Sie dies eventuell schon aus der zurückliegenden Umfrage zu den Winterverlusten kennen. Vielleicht ist es auch für Sie einfach von Interesse die Umgebung Ihres Bienenstandes einmal über den GeoBox-Viewer Bienen zu berechnen. Eine Antwort auf diese Frage ist aber nicht „zwingend“.

Die Landschaftstypen können Sie wie unter https://www.bienenkunde.rlp.de/Bienenkunde/DieLandschaftumIhrenBienenstandAnteilederLandschaftstypenermitteln 
beschrieben ermitteln, dies ist aber nicht zwingend für die Beantwortung dieser Umfrage.

Hinweis: Sollten Sie verschiedene Bienenstände getrennt bewerten wollen, beantworten Sie die Umfrage für jeden Bienenstand gesondert.
Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen!
Mit freundlichen Grüßen 
Dr. Christoph Otten 

Hier geht´s zur Umfrage: 
Umfrage Frühtracht


„Wie retten wir jetzt die Bienen?“

so der Titel des brandneuen Imagefilms des Landesverbandes Bayerischer Imker e.V.

Dieses kurze Video fasst in 3.16 min. zusammen, was jetzt von uns gemeinsam auf den Weg gebracht werden sollte, um die Arterhaltung aller Wild- und Honigbienen zu sichern, damit diese weiterhin ihren Beitrag für eine ausreichende Bestäubung von Kultur- und Wildpflanzen leisten können.



Geeichte Waage des Imkervereins

Der Imkerverein Kirchlauter hat eine neue geeichte Waage angeschafft. Diese wird zukünftig im Zwei-Jahres-Turnus nachgeeicht werden. Somit bietet der Imkerverein für seine Mitglieder die Möglichkeit, die eigene Waage mit der geeichten Waage des Imkervereins abzugleichen. Damit können Unterschiede der eigenen, zum Abwiegen des Honigs verwendeten Waage zu einem geeichten Maß festgestellt und abgeglichen werden.

Der Abgleich mit Unterschieden wird für die Mitglieder dokumentiert. Dieses Dokument kann bei einer evtl. Überprüfung des jeweiligen Imkers vorgelegt werden.

Termine zum Abgleich der eigenen Waage können mit Dieter Adrian adriandieter53@web.de vereinbart werden.


Unser Schleuderraum

Die diesjährige Schleudersaison beginnt bald wieder.

Auch dieses Jahr steht für Mitglieder des Imkervereins Kirchlauter unser Schleuderraum in Kirchlauter mit einer Sechs-Waben-Selbstwendeschleuder zur Verfügung.

Neu ist, dass an der Schleuder eine Wärmespirale nachgerüstet wurde. Dr. Jäger vom Institut für Bienenkunde und Imkerei, Veitshöchheim hatte dieses empfohlen.

Für Nutzung des Schleuderraums bitte den gewünschten Schleuder-Termin in die Terminliste an der Tür des eintragen. 

Der Schlüssel zum Schleuderraum kann bei Dieter Adrian Tel. 09536 / 92080 oder Reinhold Stöhr Tel. 09536 / 1581 abgeholt werden.


Imkerverein Kirchlauter

Neubrunner Dorfstr. 48
96166 Kirchlauter

+49 9536 92080
adriandieter53@web.de